Morphname

Hypo Sunkissed Toffee Motley

Hypo Sunkissed Toffee Motley

Bild und Besitzer: Sabrina Schleip

 

 

Genotyp

Hypomelanistic + Sunkissed + Toffee + Motley

Erstnachzucht

2016; Werner Riesenegger

Vererbung

rezessiv, dominant

Beschreibung

Die Hypo Sunkissed Toffee Motley verbindet die rezessiven Gene Hypomelanistic, Sunkissed und Motley mit dem dominanten Toffee.

Beim Schlupf zeigen sich Hypo Sunkissed Toffe Motley in hellbraunen bis gelblichen Farben, wobei die Sattelflecken sich in dunkleren Tönen von der Grundfarbe abheben. Manche Tiere zeigen eine sehr starke Ähnlichkeit zu Lemon Motley, diese verliert sich jedoch in den ersten Häutungen und die Hypo Sunkissed Toffee Motley wird deutlich oranger im Grundton als eine Lemon Motley. Die Zeichnung ist durch Sunkissed und Motley verändert. Wie jedoch bei vielen Sunkissed Motley-Varianten schon zu sehen ist, scheinen sich beide Gene gegenseitig in ihrer Wirkung abzuschwächen, so dass sich ein gleichmäßiges Sattelflecken-Muster bildet. Die Flankenzeichnung ist nahezu komplett verschwunden und der Bauch ist zeichnungslos (Plain Belly).

2016 schlüpfte in Deutschland die erste Hypo Sunkissed Toffee Motley bei Werner Riesenegger.

Es wird diskutiert ob Toffee genetisch identisch ist mit dem in den Niederlanden entdeckten Buf. Aufgrund des dominanten Erbganges wird jedoch trotz großer Ähnlichkeiten (aber auch diverser Unterschiede) auch mithilfe von Testverpaarungen vermutlich nie eine abschließende Klärung erreicht werden. Aus diesem Grund behandelt das Lexikon beide Linien weiterhin differenziert. (ss)