Morphname

Plain Belly

Plain Belly

Bild und Besitzer: Andre Schmid

 

 

Genotyp

Plain Belly

 

 

Vererbung

gekoppelt

Beschreibung

Der Plain Belly, deutsch = reiner/einfarbiger Bauch, beschreibt den zeichnungslosen Bauch vieler Mutationen, die Einfluß auf die Zeichnung haben.

So haben insbesondere Striped und Motley, sowie Motley x Striped einen komplett zeichnungsfreien, weißen Bauch, der durch eine saubere Kante von der Lateralzeichnung abgetrennt ist. Lediglich im letzten Drittel bildet sich oftmals ein Hauch von deckender Farbe auf dem Bauch. Bei dem Zeichnungs- und Farbgen Bloodred hingegen fehlt die Bauchzeichnung zwar auch gänzlich, jedoch färbt sich der Bauch im Wachstum auf der kompletten Bauchseite mit unregelmäßigen Farbflecken ein. Trotzdem spricht man auch hier von einem Plain Belly.

Teilweise sind in neuerer Zeit einige Gene und Kombinationen hinzu gekommen, die die Regelmäßigkeit dieses Merkmals in Frage stellen. So sei die Kombination Sunkissed Motley genannt, die einzelne Zeichnungselemente der Bauchseite oft wieder in Erscheinung bringt. Auch gibt es einige Bloodred-Linien, die noch einige wenige Zeichnungselemente zeigen, bei Testverpaarungen aber zweifelsfrei als reinerbige (homozygote) Bloodreds getestet wurden. (as)