Morphname

Strawberry

Strawberry

Bild und Besitzer: Janina Francke

 

 

Genotyp

Strawberry

 

 

Vererbung

rezessiv

Beschreibung

Strawberry gilt als ein weiteres hypomelanistisches Gen.

Optisch sehen die Tiere einer Hypomelanistic zum Verwechseln ähnlich. Sie sind als Jungtiere durch den reduzierten Schwarzanteil noch gut von Wildfarben zu unterscheiden, können jedoch wie Hypomelanistic im Alter etwas nachdunkeln. Adulte Tiere sind variabel und können in verschiedenen helleren und dunkleren Facetten aufreten, was die Unterscheidung von sehr hellen Wildfarbenen stark erschweren kann. Auch die Unterscheidung von Hypomelanistic ist rein optisch nicht sicher möglich. Darüber hinaus zeigten Testverpaarungen mit Hypomelanistic, dass sich Strawberry und Hypomelanistic den Genplatz teilen. Bei einer Verpaarung der beiden schlüpfen in der F1 keine wildfarbenen Tiere sondern die sogenannten Hypo Strawberry.

Der amerikanische Züchter Charles Pritzel berichtete 2008, dass erste Testverpaarungen in den Jahren 2005, 2006 und 2007 darauf hindeuteten, dass es sich bei Strawberry schlicht um Hypomelanistic handeln könnte. Er begann 2010 mithilfe eines Lichtmikroskopes die Schuppen der Tiere genauer zu betrachten und fand bei 100facher Vergrößerung Unterschiede in der Intensität und Verteilung der Melaninpigmente. Dies ist jedoch anscheinend die einzige sichere Methode eine Strawberry von einer Hypomelanistic zu unterscheiden.

Aufgrund dessen und der nahezu unmöglichen Differenzierung von Hypomelanistic und Strawberry, mehren sich Zweifel an der Existenz von Strawberry als eigenständige Farbmutation. Verschiedene Verpaarungen konnten die vermeintlich farbintensivierende Wirkung der Mutation als Ursache der Farbenpracht von Coral Ghost und Coral Snow nicht bestätigen. Unter anderem schlüpften bereits in der F1 farbintensive Anery, was den Schluss nahelegt, dass hier andere Faktoren für die Farbgebung verantwortlich sind. Aus derzeitiger Sicht kann Strawberry nur als ungesicherte Mutation eingestuft werden, da ausserhalb von mikroskopischer Betrachtung keine relevanten Unterschiede zu Hypomelanistic erkennbar sind.

Bis vor einigen Jahren war Strawberry auch eine Bezeichnung für Snow Kornnattern, die besonders viel Rosa im Phänotyp ausgebildet haben. Heutzutage meint man in der Regel aber das hypomelanistische Gen, wenn man den Terminus Strawberry benutzt. (ss)