Morphname

Ultramel Charcoal

 

 

Genotyp

Ultra + Amelanistic + Charcoal + Hybrid

 

 

Vererbung

rezessiv

Beschreibung

Die silbrige bis hellgraue Grundfarbe und die etwas dunkleren SattelfleckenSattelfleck: Zeichnungsmuster auf dem Rücken bis zu den Flanken. der Ultramel Charcoal erinnern farblich an eine Hypo Pewter.

Allerdings zeigt die Ultramel Charcoal meist deutlich mehr und intensiveres Gelb, durch den Einfluss von Ultramel. Die bei dieser Variante sehr prägnant wirkenden Ruby Eyes kommen dem Phänotyp des Tieres zu Gute.

Im Jahr 2008 wurden die ersten Ultramel Charcoals von dem deutschen Züchter André du Bosque nachgezogen.

Wie immer bei Ultra Varianten, ergeht auch hier der Hinweis, dass diese Tiere aus einer Linie stammen, die auf ArthybridenArthybrid: Kreuzung zweier Arten (Bsp.: Vipera berus x Vipera ammodytes). zwischen Pantherophis guttatus und Pantherophis spiloides basiert. Mehr Informationen zu diesem Thema stehen unter Ultra Hypo. (mw)