Morphname

Sunkissed Tessera

Sunkissed Tessera

Bild und Besitzer: Beat Mumenthaler

 

 

Genotyp

Sunkissed + Tessera

Erstnachzucht

2010; Sharon Elliott

Vererbung

rezessiv, dominant

Beschreibung

Sunkissed Tessera ist eine Kombination aus dem rezessivenrezessiv: Ein Gen, dessen Merkmal von anderen überdeckt (dominant) wird und daher selber nicht in Erscheinung tritt. Sunkissed GenEin Abschnitt der des Erbgutes (DNS). und dem dominantendominant: Ein Gen, dessen Merkmal andere (rezessive) überdecken kann und daher in Erscheinung tritt. Tessera GenEin Abschnitt der des Erbgutes (DNS).. Die Tiere ähneln farblich einer gewöhnlichen Sunkissed.

Interessanterweise beeinflusst Sunkissed auch bei Tessera die Zeichnung. Sunkissed Tesseras sind zwar mehr oder weniger gestreift, jedoch ist die Zeichnung ein wildes Durcheinander. Von einem sauberen Dorsalstreifendorsal: Richtungsanzeigend: am Rücken gelegen. kann keine Rede sein. Viel mehr sieht es so aus, als ob das Sunkissed GenEin Abschnitt der des Erbgutes (DNS). versucht die saubere Tessera Zeichnung zu verhindern. Das Ergebnis ist ein wackeliger, oft unterbrochener Dorsalstreifendorsal: Richtungsanzeigend: am Rücken gelegen., lateralRichtungsanzeigend: seitlich, Flanken, von der Körpermitte abgewandt. gesäumt von chaotisch wirkenden Zeichnungselementen. Die Tiere zeigen deutlich mehr Ventralzeichnungventral: Richtungsanzeigend: am Bauch gelegen., als normale Tesseras.

Die erste Sunkissed Tessera schlüpfte 2010 bei der Züchterin Sharon Elliott in den USA.

Zurzeit wird über die Artreinheit von Tessera diskutiert. Nähere Informationen dazu finden sich unter Tessera. (sd)