Morphname

Sunkissed Terrazzo

Sunkissed Terrazzo

Bild und Besitzer: Marcel Woyack

 

 

Genotyp

Sunkissed + Terrazzo

Erstnachzucht

2012; Marcel Woyack

Vererbung

rezessiv

Beschreibung

Die Sunkissed Terrazzo zeigt eine terrakottafarbene Grundfarbe und eine hellbraune Terrazzo Zeichnung.

Diese Variante vereint die beiden sich rezessivEin Gen, dessen Merkmal von anderen überdeckt (dominant) wird und daher selber nicht in Erscheinung tritt. vererbenden GeneGen: Ein Abschnitt der des Erbgutes (DNS). Sunkissed und Terrazzo in sich. Anders als bei anderen Zeichnungsvarianten beeinflässt das Sunkissed GenEin Abschnitt der des Erbgutes (DNS). die Terrazzo Zeichnung nur gering. Erstaunlich ist, dass die für Terrazzo charakteristische Verbindung von Kopf- und Dorsalzeichnungdorsal: Richtungsanzeigend: am Rücken gelegen. auch in Verbindung mit Sunkissed zu beobachten ist. Trotzdem zeigt sich die Kopfzeichnung eindeutig von Sunkissed beeinflässt.

Anders als bei Tessera zeigt sich die Lateralzeichnunglateral: Richtungsanzeigend: seitlich, Flanken, von der Körpermitte abgewandt. bei Terrazzo eher durcheinander. Sie ist damit nicht so klar strukturiert wie bei Tessera, eben eine Optik wie bei den gleichnamigen Terrazzo Fußböden die wohl den Ausschlag für diesen Trivialnamen gegeben haben.

Ingesamt besitzt diese Variante vor allem in den ersten Monaten nach dem Schlupf ein leuchtendes Aussehen. Ob dies damit zu tun hat, dass das bis jetzt einzige Tier dieser Variante eventuell auch homozygot Hypo ist, wird eine spätere Testverpaarung zeigen.

Das erste Tier schlüpfte 2012 bei Marcel Woyack in Deutschland. (mw)