Morphname

Sunglow

 

 

Genotyp

Amelanistic + Auswahlzucht

 

 

Vererbung

rezessiv, selektiv

Beschreibung

Als Sunglow bezeichnet man eine Amelanistic, die durch langjährige AuswahlzuchtVerpaarung von meist nahe miteinander verwandten Tieren die alle ein bestimmtes Merkmal zeigen. Ziel ist der Erhalt und die Fixierung dieses Merkmals. entstanden ist. Sie hat eine kräftig orange GrundFärbung, auf der dunkel orangene, nicht weiß umrandete SattelfleckenSattelfleck: Zeichnungsmuster auf dem Rücken bis zu den Flanken. sitzen.

Auch wenn man es oft lesen kann, mit Hypomelanistic hat diese Variante nichts zu tun! Verbindet man Amelanistic (keine schwarzen Hautpigmente) mit Hypomelanistic (verminderte schwarze Hautpigmente), so dominiert das Amelanistic-GenEin Abschnitt der des Erbgutes (DNS)., und man kann optisch keinen Unterschied zu den Exemplaren erkennen, die das Hypomelanistic GenEin Abschnitt der des Erbgutes (DNS). nicht tragen. Vor allem würden bei solchen Tieren nicht plötzlich die weißen SattelfleckenumrandungenSattelfleck: Zeichnungsmuster auf dem Rücken bis zu den Flanken. verschwunden sein - warum auch?

Beim Erwerb einer schönen Sunglow sollte man sich, wie auch z.B. bei Candy Cane, High White oder anderen Auswahlzuchten möglichst am Aussehen der Elterntiere orientieren! Denn selbst für den Fachmann ist es nicht leicht ohne Hintergrundwissen das spätere Aussehen vorauszusagen. Wer anonym auf Börsen kauft muss farbliche Fehlschläge in Kauf nehmen, da leider so mancher Verkäufer nicht der ehrlichste ist. (mw)