Morphname

Snow Tessera Striped

 

 

Genotyp

Amelanistic + Anerythristic + Striped + Tessera

 

 

Vererbung

rezessiv, dominant

Beschreibung

Die Kombination der rezessivenrezessiv: Ein Gen, dessen Merkmal von anderen überdeckt (dominant) wird und daher selber nicht in Erscheinung tritt. Farbmutationen Amelanistic und Anerythristic sowie der dominantendominant: Ein Gen, dessen Merkmal andere (rezessive) überdecken kann und daher in Erscheinung tritt. Zeichnungsmutation Tessera und der rezessivenrezessiv: Ein Gen, dessen Merkmal von anderen überdeckt (dominant) wird und daher selber nicht in Erscheinung tritt. Zeichnungsmutation Striped nennt man Snow Tessera Striped.

Die farbliche Ausprägung ist im Prinzip identisch mit einer Snow, die Grundfarbe ist weiß und die Zeichnung geht von creme- bis rosafarben. Im Halsbereich kann, wie bei allen Snow-Varianten wenig bis viel Gelb vorhanden sein.

Tessera-typisch sind die beiden Dorsallinien anstatt der sonst üblichen Sattelflecken, die mehr oder weniger stark unterbrochen vom Nacken bis zur Schwanzspitze reichen. Das auffällige mosaikähnliche Muster im Lateralbereich wird aufgrund des Striped-Gens zu einem Streifen verbunden, der geordnet oder auch ausgefranst erscheinen kann. Da aufgrund des Amelanistic-Gens kein Schwarz ausgebildet wird, ist die Pupille bei dieser Variante rot, die Iris meist rosa.

Zurzeit wird über die Artreinheit von Tessera diskutiert. Nähere Informationen dazu finden sich unter Tessera. (ba)