Morphname

Rosyblood

Rosyblood

Bild und Besitzer: Stephan Drees

 

 

Genotyp

Kastanie + Bloodred + Auswahlzucht

Erstnachzucht

1999; Don Soderberg

Vererbung

rezessiv, selektiv

Beschreibung

Die Rosyblood ist eine Mischung aus Kastanie, Rosacea und in Teilen Bloodred.

Ging man früher davon aus, dass es sich bei den Tieren lediglich um Rosacea Bloodreds handelte, weiß man heute, dass das Kastanie GenEin Abschnitt der des Erbgutes (DNS). ebenfalls eine entscheidende Rolle spielt. Mittlerweile ist diese These durch mehrere Testverpaarungen zwischen der originalen Rosyblood Linie und der deutschen Kastanie Linie auch verifiziert.

Interessanterweise scheint aber das Vorhandensein von Bloodred in der Linie nicht ganz sicher zu sein. Don Soderberg berichtet, dass die F1Filialgeneration: Von einem Elternpaar abstammende Nachkommen: F1 sind unmittelbare Kinder, F2 die Enkel, F3 die Urenkel usw... aus Rosyblood x Bloodred nach seinen Erfahrungen immer aus Bloodreds besteht. Das GenEin Abschnitt der des Erbgutes (DNS). scheint aber nicht in jeder Rosyblood vorhanden zu sein, so ergab die F2Filialgeneration: Von einem Elternpaar abstammende Nachkommen: F1 sind unmittelbare Kinder, F2 die Enkel, F3 die Urenkel usw... aus Rosyblood x deutscher Kastanie ausschließlich Kastanies und Mandarins, aber nicht ein einziges hom. Bloodred Tier. Die Rosybloods scheinen also nur in Teilen das Bloodred GenEin Abschnitt der des Erbgutes (DNS). zu tragen.

Durch die ausgeprägte Rosacea Optik, die Phänotypisch} viel mit der Bloodred gemein hat, ist eine optische Einschätzung der Tiere kaum möglich, so dass zwangsweise testverpaart werden muss, ob das Bloodred-GenEin Abschnitt der des Erbgutes (DNS). wirklich im GenotypDie Summe aller in den Genen festgelegten Erbinformationen bildet den Genotyp. ist, oder es sich lediglich um eine Kastanie Rosacea mit sehr gut ausgebildeten Merkmalen handelt. Don Soderberg aus den USA bekam von Adam Sweetman im Jahr 1999 Tiere aus dieser Linie und züchtet seitdem diese Variante regelmäßig nach. (sd)