Morphname

Rosacea

Rosacea

Bild und Besitzer: Stephan Drees

Andere Namen

Rosy; Upper Key; Key

Genotyp

Lokalform

 

 

Vererbung

wildform

Beschreibung

Die Rosacea ist eine natürliche und relativ variable Form und frühere Unterart der Kornnatter, die auf den Lower Keys in Florida vorkommt.

Sie ist etwas kleiner und auch zierlicher als die Festlandform. Die Jungtiere neigen auch häufig dazu, nackte Mäuse zu verweigern und ziehen junge Anolis deutlich vor - ein Umstand der besonders häufig bei Kornnattern aus den südlichen Regionen vorkommt.

Ihre Färbung ist sichtbar heller als die der durchschnittlichen Festlandkornnatter. Oft erinnern die Tiere an eine Hypomelanistic. Außerdem sind die schwarzen SattelfleckumrandungenSattelfleck: Zeichnungsmuster auf dem Rücken bis zu den Flanken. und das Schachbrettmuster am Bauch stark reduziert bzw. fehlt oft ganz. Die Zeichnung ist nur schwach ausgeprägt. Dies wird besonders am Kopf, an der häufig fehlenden Lateralzeichnunglateral: Richtungsanzeigend: seitlich, Flanken, von der Körpermitte abgewandt. und an den von der GrundFärbung her sich wenig absetzenden SattelfleckenSattelfleck: Zeichnungsmuster auf dem Rücken bis zu den Flanken. deutlich.

Da diese Lokalform so variabel ist, ist es kaum möglich ohne Hintergrundinformationen ein Tier sicher als Rosacea zu klassifizieren. Wie schon angedeutet, gibt es Tiere, die überhaupt keine Bauchzeichnung haben, jedoch ebenso welche, die eine fast normale oder nur teilweise reduzierte Bauchzeichnung zeigen. Das selbe trifft auch auf die Körper- und SattelfleckenfarbeSattelfleck: Zeichnungsmuster auf dem Rücken bis zu den Flanken. zu.

Im Ausland sind die Tiere auch als Upper Key bekannt. Hier sollte man jedoch aufpassen. Meint man mit Upper Key die Rosacea, so darf das Tier nicht mit Festlandkornnattern ausgekreuzt sein, sondern muss entweder direkt von einer der Inseln abstammen, oder aber die Elterntiere. In allen anderen Fällen, selbst wenn die Tiere wie eine Rosacea aussehen, sind die Tiere per Definition keine reinen Rosacea, sondern lediglich Auskreuzungen mit Festlandkornnattern. Dieser Umstand gilt beispielsweise bei so gut wie jeder Rosacea Farbvariante. Bis auf Locality Terrazzo Linien und einige wenige Hypo Rosacea Linien, sind alle anderen Rosacea Farb- und Zeichnungsvarianten durch Auskreuzungen mit Festlandkornnattern entstanden.

Trotzdem werden die Tiere mit dem Zusatz Upper Key angeboten, was zwar Phänotypisch durchaus begründet, aber per Definition falsch ist. Der Name suggeriert eine direkte Abstammung von den Inseln, dies trifft jedoch auf die einzelnen Tiere nicht zu. Rosacea ist keine AuswahlzuchtVerpaarung von meist nahe miteinander verwandten Tieren die alle ein bestimmtes Merkmal zeigen. Ziel ist der Erhalt und die Fixierung dieses Merkmals., sondern eine Lokalform, die ausschließlich auf den Florida Keys vorkommt. (sd)