Morphname

Mandarin Tessera Motley

Mandarin Tessera Motley

Bild und Besitzer: Britta Bütehorn

 

 

Genotyp

Amelanistic + Kastanie + Tessera + Motley

 

 

Vererbung

rezessiv, dominant

Beschreibung

Die Mandarin Tessera Motley ist eine Kombination aus den rezessiven Varianten Amelanistic, Kastanie und Motley mit der dominanten Variante Tessera.

Kurz nach dem Schlupf sind Mandarin Tessera Motley sehr hell und zeigen eine rosa/orange Zeichnung auf weißem Grund. Die Zeichnung ist durch Tessera zu zwei markanten Rückenstreifen verändert. Zusätzlich reduziert Motley die üblicherweise mosaikartige Seitenzeichnung einer Tessera zu zwei feinen, bisweilen unterbrochenen Streifen. Schon nach wenigen Häutungen zeigen sie wie alle Mandarin-Varianten eine intensivere orange Farbgebung. Durch den fehlenden Schwarzanteil, wirken die Farben klar und leuchtend. Mandarin Tessera Motley haben aufgrund der Beteiligung von Amelanistic rote Augen.

Bei Britta Bütehorn aus Deutschland schlüpfte 2015 die erste Mandarin Tessera Motley.

Aktuell wird über die Artreinheit von Tessera diskutiert. Nähere Informationen dazu finden sich unter Tessera. (ss)