Morphname

Hypo Ultramel Motley

 

 

Genotyp

Hypomelanistic + Amelanistic + Ultra + Motley

Erstnachzucht

2014; Adam Clarke

Vererbung

rezessiv, codominant

Beschreibung

Die Hypo Ultramel Motley setzt sich zusammen aus Hypo, Motley und ist spalterbig für Amel und Ultra (siehe Ultramel).

Hypo Ultramel Motley sind beim Schlupf deutlich heller als Hypo Motley und erinnern fast an Amel Motley. Auch die Augen sind sehr rötlich (Ruby Eyes), aber dennoch von den Augen einer Amelanistic unterscheidbar. Eine Unterscheidung zur Ultramel Motley kann schwierig sein und ist oft nur im direkten Vergleich beider Varianten aus demselben Gelege sicher möglich. Da hier durch direkt zwei Gene (Ultra und Hypo) der Schwarzanteil reduziert wird, gibt es Exemplare, die sich nur noch an den Augen von einer Amel Motley unterscheiden lassen und ansonsten keinerlei schwarze Anteile mehr aufweisen. Der Bauch ist durch Motley zeichnungslos (Plain Belly).

Die erste Hypo Ultramel Motley schlüpfte verm. 2014 bei Adam Clarke in England.

Da das Ultra-Gen aus einer Linie stammt, die auf Hybriden zwischen Pantherophis guttatus und Pantherophis spiloides basiert, sind auch Golddust Bloodred Tessera Hybriden. Mehr Informationen zu diesem Thema stehen unter Ultra Hypo. (ss)