Morphname

Golddust Cinder

 

 

Genotyp

Amelanistic + Ultra + Caramel + Cinder + Hybrid

Erstnachzucht

2013; Walter Smith

Vererbung

rezessiv, codominant

Beschreibung

Die Kombination aus Ultramel, Caramel und Cinder nennt sich Golddust Cinder.

Beim Schlupf sind Golddust Cinder hellgrau und lassen sich nicht immer sofort eindeutig von Ultramel Cinder unterscheiden, da letztere je nach Linie ebenfalls sehr grau sein können. Mit zunehmendem Alter schwindet aber die Ähnlichkeit und die Golddust Cinder zeigt ockerfarbene bis grünlich wirkenden Sattelflecken. Farblich ist sie sehr nah bei einer hellen Amber Cinder. Die Augen können je nach Lichteinfall rubinrot erscheinen (Ruby Eyes).

Die ersten Golddust Cinder schlüpften 2013 bei Walther Smith in den USA.

Das Ultra Gen stammt aus einer Linie, die auf Arthybriden zwischen Pantherophis guttatus und Pantherophis spiloides basiert. Somit sind alle NZ aus Ultra Verpaarungen Hybriden. Mehr Informationen zu diesem Thema stehen unter Ultra Hypo. (ss)