Morphname

Ghost Cinder

 

 

Genotyp

Hypomelanistic + Anerythristic + Cinder

Erstnachzucht

2010

Vererbung

rezessiv

Beschreibung

Die Ghost Cinder stellt in der Tat eine farbliche Brücke zwischen Cinder und Ghost dar.

Diese Variante hat meist eine silbergraue Grundfarbe und hellgraue, in der Anzahl leicht erhöhte SattelfleckenSattelfleck: Zeichnungsmuster auf dem Rücken bis zu den Flanken.. Die Augen sind farblich meist hellgrau und zeigen den Ruby Eyes Effekt.

Die Farbvariante aus den sich rezessivEin Gen, dessen Merkmal von anderen überdeckt (dominant) wird und daher selber nicht in Erscheinung tritt. vererbenden Genen Hypomelanistic, Anerythristic und Cinder schlüpfte vermutlich bei mehreren Züchtern zeitgleich im Jahr 2010. (mw)