Morphname

Dilute

Dilute

Bild: Markus Thonfeld
Besitzer: Anne Gronau

 

 

Genotyp

Dilute

Erstnachzucht

2006; Rob Stevens

Vererbung

rezessiv

Beschreibung

Die Dilute ist eine recht junge hypomelanistische Variante der Kornnatter.

Der Hypoeffekt ist nicht besonders stark ausgeprägt, was die Tiere adultErwachsenes, geschlechtsreifes Tier. oft kaum von der Wildfarben absetzt. Es gibt jedoch auch Vertreter, die sehr hell und auf den ersten Blick als hypomelanistische Variante erkennbar sind. Interessant ist jedoch die Kombination mit anderen Farbmutationen, dort scheint sich ein größerer optischer Unterschied zu zeigen, als in der reinen Form. Der große Durchbruch wie bei den anderen bekannten hypomelanistischenHypomelanismus: Störung der Synthese des schwarzen Pigments Melanin, wodurch die Tiere einen nur geringen Schwarzanteil aufweisen. Genen wie z.B. Lava oder Sunkissed scheint auszubleiben. Nichtsdestotrotz ist es ein sehr interessantes und offenbar vielseitigeres GenEin Abschnitt der des Erbgutes (DNS)., als man anfangs vermutet hat.

Die häufigste Kombination mit dem Dilute GenEin Abschnitt der des Erbgutes (DNS). ist zurzeit die Dilute Anery. Rob Stevens aus den USA war 2006 der erste, der reine Dilutes nachzog. (sd)