Morphname

Charcoal

Charcoal

Bild: Daniel Bohle
Besitzer: Marcel Woyack

Andere Namen

Anerythristic B; Pine Island Corn

Genotyp

Charcoal

Erstnachzucht

1984; Love & Love

Vererbung

rezessiv

Beschreibung

Die Charcoal oder auch Anerythristic B ist eine sich rezessivEin Gen, dessen Merkmal von anderen überdeckt (dominant) wird und daher selber nicht in Erscheinung tritt. vererbende Farbvariante und zugleich das zweite entdeckte anerythristische GenEin Abschnitt der des Erbgutes (DNS)..

Charcoals zeigen dunkelgraue, fast schwarze SattelfleckenSattelfleck: Zeichnungsmuster auf dem Rücken bis zu den Flanken. auf grauer Grundfarbe. Das Gelb an den Seiten im ersten Körperdrittel, das man von vielen Anerythristics kennt, fehlt entweder völlig oder ist nur rudimentär ausgebildet. Auf den ersten Blick sehen sie den normalen Anerythristics sehr ähnlich, ein sicheres Unterscheidungsmerkmal sind jedoch, im Gegensatz zu den fehlenden gelben Seiten im ersten Körperdrittel, die deutlich dunkleren Augen. Während die Iris bei Anerythristics eher grau-blau erscheint, ist sie bei den meisten Charcoals dunkelgrau, oft so dunkel, dass man Pupille und Iris nicht mehr auseinanderhälten kann und das ganze Auge komplett schwarz wirkt. Dieses Erkennungsmerkmal ist auch auf viele Kombinationen von Charcoal, z.B. mit Hypomelanistic, anwendbar. Bei Schlüpflingen kommt zudem das verhältnismäßig starke bläuliche Durchscheinen der Augäpfel hinzu, was bei Anerythristic Schlüpflingen deutlich weniger ausgeprägt ist. Interessanterweise scheint es einige Charcoal Zuchtlinien zu geben, die eine deutlich hellere Iris haben. Zudem spielt in sehr vielen Charcoal Linien auch Anerythristic eine Rolle. Ursache hierfür Könnten zum Einen die anfänglichen Testverpaarungen gegen Anerythristic sein, zum Anderen Könnte es auch mit dem Umstand begründet werden, dass die erste Charcoal wohl möglicherweise heterozygot für Anerythristic war (schriftliche Mitteilung Rich Zuchowksi). Sicher ist jedoch, dass das Vorhandensein von z.B. gelben Flanken und/oder verhältnismäßig hellen Augen in vielen Fällen mit dem homozygoten Vorhandensein von Anerythristic erklärt werden kann.

Die erste Charcoal wurde 1984 auf Pine Island, Florida gefangen. Bill und Kathy Love waren es, die im selben Jahr durch eine Testverpaarung mit einer Snow Kornnatter die Eigenständigkeit des Charcoal Gens bewiesen. Ein alter und nicht mehr gebräuchlicher Name für diese Variante ist Pine Island Corn. (sd)