Morphname

Anery Palmetto

Anery Palmetto

Bild und Besitzer: Silvia Zeiser

 

 

Genotyp

Anerythristic + Palmetto

Erstnachzucht

2013; Don Soderberg

Vererbung

rezessiv

Beschreibung

Die Anery Palmetto vereint die sich rezessiv vererbenden Gene Anerythristic und Palmetto.

Diese Variante gehört zu den wenigen bisher gezüchteten Farbvarianten mit dem Palmetto-Gen. Typisch für Palmetto weisen Tiere dieser Variante eine weiße Grundfarbe, mit vereinzelten über den ganzen Körper verteilten farbigen Schuppen auf. Aufgrund des Anerythristic-Gens sind diese farbigen Schuppen hell- bis dunkelgrau. Die Augen haben eine schwarze Pupille und eine sehr helle blaue Iris, die fast weiß erscheinen kann und erinnern so stark an einen Leuzisten.

Das erste Tier dieser Variante schlüpfte 2013 in den USA bei Don Soderberg. (SMR).

Wie bei vielen leuzistischen Varianten, können leider auch bei Palmetto-Kornnattern sogenannte "Bug-Eyes" - zu deutsch "Käferaugen" - auftreten. Diese Tiere besitzen deutlich vergrößerte Augen, welche aus dem Kopf sichtlich herausragen - wie die Augen eines Käfers. (Ein Beispielbild findet sich unter Amel Palmetto.) Bekannt ist dieser Defekt unter anderem auch bei Lampropeltis alterna, Pantherophis obsoletus und Python regius. Durch gezielte Selektion der Zuchttiere, lässt sich das Auftreten des Defekts reduzieren. (ba)